Termine

Besuch der Fundgrube am 23.05.2024

Der Besuch der Elzacher Fundgrube am 23.05.2024 gab den SPD-Gemeinderats-
kandidatinnen und Kandidaten Einblicke in ein ehrenamtliches Vorzeigeprojekt.
Gegründet wurde sie als private Initiative von Bettina Singler, um Flüchtlingen, die
2015 mit meist nicht mehr als den Kleidern, dies sie am Leib trugen, in unsere
Region kamen. “Es fehlte schlichtweg an allem”, erinnerte sie sich.
Also rief sie in ihrem Freundes- und Bekanntenkreises zu Spenden auf: Wir können
alles gebrauchen. Dazu zählte auch ehrenamtliche Hilfe. Aus der ad-hoc Aktion
ging letztlich die Fundgrube hervor: mit derzeit 25 Helferinnen.
Ihr Domizil hat die Fundgrube am Bärenplatz – mitten im Städtchen, und doch
etwas abseits. Das Angebot ist bunt und vielfältig: Kleidung, Bettwäsche, Schuhe,
aber auch Geschirr, Besteck, Schmuck, Hausrat und, und und.
Besonders groß ist die Kinderabteilung, in der auch Kinderbücher, Sportsachen,
Spiele usw. zu haben sind. Verschenkt werden die Waren nicht, sondern verkauft.
Aber zu den Preisen, die die Menschen sich auch leisten können. Denn “ein Euro”
ist für viele, viel Geld, so Bettina Singler. Alles, was hier im Angebot ist, wird gespendet.
Zumeist in einem guten Zustand, denn “darauf legen wir großen Wert”. Wir nehmen
keinen Müll an, sagt Bettina Singler. Alles, was rein kommt wird gesichtet, oftmals auch
gewaschen, gebügelt oder sonst wie hergerichtet, ausgezeichnet und anschaulich
präsentiert. “Wir legen Wert darauf, alles gut zu präsentieren”- Damit haben wir uns
einen guten Namen gemacht, auf den wir Stolz sind und den wir auch nicht verlieren
wollen.
Der Kreis der Kunden ist groß. Bei uns ist jeder willkommen, betonte auch Christine
Schwendemann-Brugger, die schon seit vielen Jahren in der Fundgrube tätig ist.
Eine Bedürftigkeitsprüfung gibt es nicht. Oft sind wir auch Kummerkasten, denn
man habe auch immer ein offenes Ohr für die Menschen, die kommen.
Die Zahl der Kunden habe sich in den letzten Jahren vergrößert.
Was darauf schließen lasse, dass die Zahl der Menschen, die sich finanziell an die
Decke strecken müssen, gestiegen sei und noch weiter steige. Getragen wird die
Fundgrube von der Stadt Elzach und der Gemeinde Biederbach. Die Einnahmen
aus dem Verkauf decken in der Regel die Unkosten für Miete, Strom, Wasser usw.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen verzichten auf jegliche Entschädigung.


Infostand auf dem Wochenmarkt am 18.05.2024

Am Samstag, 18.05.2024 ab 09:00 Uhr werden die Kandidatinnen und Kandidaten
auf dem Wochenmarkt in Elzach das Gespräch mit den Bürgern suchen.

So macht der Wahlkampf Spaß!
Frühsommerwetter begleitete die Kreisrats- und Gemeinderatskandidatinnen und Kandidaten
bei ihrem Infostand auf dem Elzacher Wochenmarkt. Die Stimmung auf dem und um
den Wochenmarkt war gelöst und ansteckend fröhlich. Gefühlt das ganze Innen-
städtchen war mit markanten roten Luftballons mit SPD-Schriftzug bestückt,
mit denen vor allem auch die vielen Kinder beglückt wurden, die an einem Samstagvormittag im
Städtchen nicht fehlen dürfen. Schwer beeindruckt von der großen Resonanz zeigte sich
MdB Johannes Fechner bei seinem Besuch am Infostand.
Schnell war auch er in die Gespräche einbezogen, die rund um den Nikolausbrunnen
herum stattfanden.
Thematisiert wurden viele Elzach-spezifische Themen, wie z.B. die Kinderspielplätze,
der öffentliche Personennahverkehr, die Situation der Schulen usw. Rund dreieinhalb
Stunden standen die Bewerberinnen und Bewerber Rede und Antwort, holten sich
Anregungen, wichen auch bei eher kritischen Diskussionen nicht aus.


Politischer Stammtisch am 13.05.2024 im Rössle in Elzach

*Am Montag, 13.05.2024 findet um 19:00 Uhr”
im Gasthaus Rössle in Elzach ein politischer Stammtisch
zum Thema “Vielfalt” statt.



Anhänge:

Öffentliche Fraktionssitzung am 08.05.204

Am Mittwoch, 08.05.2024 um 19:00 Uhr findet
eine öffentliche Fraktionssitzung im Gasthaus “Sonne” in Yach statt.


Erstwählerinformationsabend im Ladhof am 02.05.2024

Leonie Emler und Frida Ketterer vertraten die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-
Wählerliste für die anstehenden Gemeinderatswahlen beim Erstwähler-Informationsabend
des Jugendreferats der Stadt Elzach im Bürgerzentrum Krone-Ladhof.
Rund 40 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren waren der Einladung der Stadt
Elzach zu diesem Info-Abend gefolgt. An jedem der sieben Tische, zwischen denen die
Gäste pendeln konnten, hatten die Jugendlichen die Gelegenheit, ihre Fragen und Anliegen
los zu werden. Rege diskutiert wurde am Gruppentisch der beiden Kandidatinnen.
Frida Ketterer und Leonie Emler bekamen große Anerkennung ihrer Alterskolleginnen
und -kollegen für ihren Mut, sich der Wahl zum Gemeinderat zu stellen. Die meisten
Fragen drehten sich um Elzach-spezifische Themen.
Frida und Leonie berichteten von ihren bisherigen Erfahrungen im Wahlkampf, von den
verschiedenen Veranstaltungen und Treffen mit den unterschiedlichsten Menschen.
Gefragt wurde aber auch nach ihren Zielen, sollten sie in den Gemeinderat gewählt
werden. Nicht nur Frida und Leonie zogen ein rundum positives Fazit:
Dieser Info-Abend in betont ungezwungener Runde nach dem Moto “Politik und Pizza”
sei sehr bereichernd gewesen.


Infoveranstaltung Schulentwicklung am 15.04.2024

Termine für die Kommunalwahl am 09.06.2024
am 15.04.2024 um 19:00 Uhr findet im Bürgerzentrum, Ladhof eine Infoveranstaltung zur Schulentwicklung statt.

Themen: Ganztagsgrundschule, Herr Kasten Kastelbergschule, Waldkirch Grundschule ohne Noten, Frau Giessmann Silberbergschule Bahlingen Schulentwicklung Elzach, Sachstand Herr Bürgermeister Roland Tibi

Zu einer Informationsveranstaltung über die geplante Schulentwicklung in Elzach hatte der SPD-Ortsverein Elzach am Montag, 15.04.2024 ins Bürgerzentrum Krone-Ladhof eingeladen. Rund 30 Interessierte waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich teilweise intensiv an den Diskussionen.
Bild SPD-Ortsverein: Links Moderatorin Annerose Ketterer, Mitte Margarete Gießmann (Silberbergschule Bahlingen) ,Rechts Manfred Kasten (Kastelbergschule Waldkirch)


Schulgespräche, Besuch der Firma Becher und Pol. Stammtisch mit Johannes Fechner

Am Donnerstag, 18.04.2024 um 14:00 Uhr: Schulgespräch mit Rektor Seebacher SZO um 16:30 Uhr Besuch der Firma Becherer mit MdB Johannes Fechner um19;00 Uhr Politischer Stammtisch mit MdB Johannes Fechner im Schützen Oberprechtal

Über zwei Dutzend Teilnehmer kamen zu einem politischen Stammtisch des SPD Ortsvereins Elzach mit dem Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner ins Gasthaus Schützen in Oberprechtal. Im Mittelpunkt des zwanglosen Austausches standen bundespolitische Themen und die Kriege in dieser Welt, aber auch kommunalpolitische Angelegenheiten.


Dem Schulzentrum Oberes Elztal in Elzach statteten die für die SPD antretenden Bewerberinnen und Bewerber für die anstehenden Gemeinderatswahlen einen Besuch
am 18.04.2024 ab. Schulleiter Herr Meinrad Seebacher sowie Konrektor Patrick Hof und die Co- Vorsitzende des Elternbeirates, Katharina Wölfle informierten über den Ist-Zustand der Gebäude, die technische Ausstattung, die Unterrichtsversorgung und die Umbaupläne.


Anhänge:

Besuch des neuen Wohnhauses der Lebenshilfe am 23.04.2024

Am Dienstag, 23.04.2024 um 19:00 Uhr Besuch des neuen Wohnhauses
der Lebenshilfe in der Schwimmbadstraße


Beim Besuch am Dienstag, 23.04.2024 des neu gebauten Wohnheimes der Lebenshilfe in der Schwimmbadstraße erhielten die Kandidierenden für die Gemeinderatswahl einen beeindruckenden Einblick. Geschäftsführer Martin Schmid und Jasmin Metzger (Bereichsleitung Wohnen) gaben beim Rundgang durch die Räumlichkeiten und dem abschließenden Gespräch ausführlich Auskunft über die Struktur in dem neuen Gebäude und die zeitaufwendige Planungsphase.